Die Feuerwehr der Gemeinde Grefrath gratuliert dem Feuerwehrkameraden und Schützenkönig Manfred Wolfers jun. und seiner Frau Katrin Lichtenstein, dem Feuerwehrkameraden und Minister Daniel Heller und seiner Frau Silke und dem Minister Michael Lennertz und seiner Frau Susanne. Wir wünschen allen Schützen und Gästen in Mülhausen ein tolles Schützenfest am kommenden Wochenende.

 

 

 

 

 
Waldbrände gefährden Lebensräume für Tiere und Pflanzen. 🦉🌳 Nur 5 % der Waldbrände sind auf natürliche Ursachen zurückzuführen. 🌲🔥 Darum ist es umso wichtiger, dass sich Besucherinnen und Besucher im Wald umsichtig verhalten.
Die wichtigsten Verhaltensregeln im Wald sind:
• Kein offenes Feuer im Wald oder in Waldnähe, außer an hierzu ausdrücklich ausgewiesenen Plätzen!
• Nicht Rauchen und keine Zigarettenreste fortwerfen! Dies gilt auch für die Autofahrt durch oder entlang eines Waldes!
• Keine Glasabfälle liegen lassen, sie könnten bei Sonnenbestrahlung als Brennglas wirken!
• Nicht mit dem Fahrzeug über entzündlichem Untergrund parken! Der Katalysator eines Kraftfahrzeugs erhitzt sich stark und kann einen Brand auslösen! Benutzen Sie nur ausgewiesene Parkflächen!
🚨🚒 Melden Sie kleine Schwelfeuer oder einen Brand sofort der Feuerwehr unter der Telefonnummer 112.
 
 
 

Es brennt? Sie brauchen Hilfe?

Bewahren Sie Ruhe! Versuchen Sie, Menschen aus dem Gefahrenbereich zu bringen. Aber begeben Sie sich nicht selbst in Gefahr!

Wählen Sie den Notruf 112 (für Feuerwehr und Rettungsdienst). Gebührenfrei. Europaweit. Aus allen Netzen.

 

Der Notruf - Die fünf "W"

Die genaue Brand-, Unfall- oder Notfallmeldung ist für die Rettungskräfte wichtig, um geeignete Einsatzkräfte in ausreichender Stärke alarmieren zu können.

Bei Ihrer Meldung sollten Sie deshalb die folgenden fünf "W" beachten:

1. WER meldet ?

Nennen Sie Ihren Namen, Ihren Standort und Ihre Telefonnummer für Rückfragen.

2. WO ist das Ereignis ?
Geben Sie den genauen Ort des Ereignisses an, z.B. Stadtteil, Straße-Hausnummer-Stockwerk, Besonderheiten wie Hinterhöfe; Straßentyp, Fahrtrichtung und Kilometerangaben an Straßen, Kilometerangaben an Bahnlinien oder Flüssen.

3. WAS ist geschehen ?
Beschreiben Sie knapp das Ereignis und das, was Sie konkret sehen, z.B. Brand, Explosion, Einsturz, Zusammenstoß, Absturz.

4. WIE VIELE Betroffene ?
Schätzen Sie die Zahl der betroffenen Personen, ihre Lage und die Verletzungen.

5. WARTEN auf Rückfragen !
Legen Sie nicht gleich auf, der Disponent in der Leitstelle benötigt von Ihnen ggf. noch weitere Informationen.

Und nach dem Notruf?

Leisten Sie Hilfe, soweit Sie sich nicht selbst in Gefahr bringen!

Erwarten Sie die Einsatzkräfte an der Straße!

Helfen Sie den Rettungskräften beim Auffinden des Ereignisortes!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.